Produktionen

trans
trans trans

Juni 2017

TV-Reihe / NORDFILM KIEL

TATORT: BOROWSKI UND DAS HAUS DER GEISTER

Der neue Fall konfrontiert Kommissar Borowski (Axel Milberg) mit seiner Vergangenheit. Eigentlich will er nur eines seiner Patenkinder besuchen. Doch vor Ort wird er schnell daran erinnert, warum er vor Jahren jeden Kontakt zu der Familie abgebrochen hatte: Damals verschwand Heike, eine Freundin von Borowskis Ex-Frau Gabrielle (Heike Trinker) – und Mutter der beiden Schwestern Sinja (Mercedes Müller) und Grete (Emma Mathilde Floßmann). Borowski verdächtigte damals Heikes Mann Frank (Thomas Loibl) des Mordes und betrachtete die Einstellung des Verfahrens als Fehler. Die alten Konflikte brechen schnell wieder auf. Auf Wunsch von  Franks neuer Lebenspartnerin Anna (Karoline Schuch) übernachtet Borowski in deren Villa und wird Zeuge unheimlicher Dinge: Offenbar geht der Geist von Heike um und bedroht Anna. Borowski glaubt nicht an Gespenster und will die Ermittlungen wieder aufnehmen. Im Präsidium hat derweil seine neue Kollegin, Kommissarin Mila Sahin, ihr Büro bezogen. Sie ist auf eigenen Wunsch von Berlin an die Fördestadt gewechselt. Da Borowski als befangen gilt, übernimmt sie schließlich den Fall. Doch ihr Partner beginnt ein Psychoduell mit seinem alten Freund Frank ...

Der TATORT: BOROWSKI UND DAS HAUS DER GEISTER ist eine Produktion der Nordfilm GmbH im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks. Regie: Elmar Fischer, Drehbuch: Marco Wiersch, Kamera: Philipp Sichler, Schnitt: Eva Lopez Echegoyen, Musik: Matthias Beine, Szenenbild: Detlef Provvedi, Kostümbild: Karin Lohr, Maske: Natalie von Brunn und Marie-Ena Wolf. Produzentin ist Kerstin Ramcke (Nordfilm GmbH), ausführender Produzent: Johannes Pollmann (Nordfilm GmbH) und die Redaktion liegt bei Sabine Holtgreve (NDR).

Cast:

Axel Milberg, Almila Bagriacik, Karoline Schuch, Mercedes Müller uvm.

Auftraggeber:
NDR für Das Erste